Artikel veröffentlicht am Freitag, 11.11.2016

  Bergneustädter Kulturfahrt nach Berlin

 

Seit vielen Jahren bietet die SPD Bergneustadt jährlich im Herbst eine interessante Kulturfahrt an, die immer mit großem Interesse erwartet wird. Jetzt war Berlin Ziel der 50 Bergneustädter. Auch in diesem Jahr ließ der SPD-Vorsitzende Friedhelm Julius Beucher es sich nicht nehmen, die Reisegruppe zu begleiten. Und das Wetter war auf der Seite der Oberberger. So geriet die Fahrt in den Spreewald doch noch zu einem angenehmen herbstlichen Ereignis. Von Lübbenau aus dem großen Fährhafen wurden die Gäste auf zwei Kähnen rund drei Stunden durch die einzigartige Landschaft der Fließe gestakt. Die Fährleute erklärten dabei die Landschaft, informierten über die wendische Bevölkerung oder ließen einfach die Stille der Wälder und Flussläufe wirken. Diese Kahnfahrt hat bei den Teilnehmern beste Eindrücke hinterlassen.

Am Nachmittag ging es dann in die nur wenigen Kilometer entfernte Nachbarstadt Lübben. An der Stadtkirche war der bekannte Kirchenliederdichter Paul Gerhardt bis zu seinem Tode Pfarrer und er ist auch in der Kirche, die seinen Namen trägt, bestattet worden. Der Neustädter Prädikant Manfred Rippel, der ebenfalls seit langen Jahren Teilnehmer der Kulturfahrten ist, hielt hier eine Andacht und bezog das Leben und Wirken Paul Gerhardts in seine Worte mit ein.

Bei einer ausgedehnten Berliner Stadtrundfahrt, bei der Friedhelm Julius Beucher seine während seiner zwölfjährigen Bundestagszugehörigkeit erworbenen Ortskenntnisse in spannender Weise vermitteln konnte, erhielten die Teilnehmer nachhaltige Eindrücke über die deutsche Hauptstadt. Die Vielzahl der bekannten Gebäude, die vielen auf eine Hauptstadt bezogenen Einrichtungen, das historische Zentrum bis hin zum Mauerpark hinterließen eine Menge an Eindrücken. Dabei wurde man auch Zeuge einer lärmenden Demonstration, die von einer großen Anzahl von Polizeibeamten begleitet wurde. Als wunderschöne Zugabe empfanden die Bergneustädter die Möglichkeit, im Rahmen der Berliner Lichter eine große Anzahl markanter Gebäude in besonderer Weise mit wechselnden Motiven beleuchtet zu sehen.

Der Besuch im Bundestag gehörte selbstverständlich auch zum Programm. Hinterließen erst die Sicherheitsmaßnahmen bereits interessante Erfahrungen, vermittelten die beiden Führerinnen im Reichstagsgebäude durch ihre fundierten Kenntnisse beste Eindrücke. Überraschend erschien noch Michaela Engelmeier MdB, die die Besuchergruppe aus dem Oberbergischen zu einer Gesprächsrunde im Bundestag einlud.  Dabei berichtete sie über ihre Arbeitsbereiche als Abgeordnete und die Vielzahl der damit verbundenen Aufgaben. Ein Besuch am Olympiastadion rundete den Berlinbesuch ab.  

Organisator der Fahrt ist seit langem Erhard Dösseler, der nicht nur bei der Rückfahrt im Bus donnernden Applaus für seine bekannt umsichtige Planung und Durchführung kam.

Mehr Aktuelles:
15.05.2017
Heimatvereinsunterstützungsfrühschoppen: Herzliche Einladung an alle!
11.05.2017
Ihre Erststimme für Aswin Parkunantharan
11.05.2017
200 Jahre Mitgliedschaft in der SPD
21.04.2017
Wer ist dieser Aswin ? Öffentliche Mitgliederversammlung der SPD am 25. April im "Skala" (ehemals Treppchen) um 19:00 Uhr
21.04.2017
Das schreibt der "Bergischer Bote" über unseren Landtagskandidaten Aswin Parkunantharan
11.04.2017
Seniorennachmittag am 19. April 2017: Herzliche Einladung an alle!
24.02.2017
Politischer Frühschoppen am 05.März im Jägerhof
27.01.2017
Bergneustädter Ratsherr trifft Martin Schulz
24.11.2016
Einladung zum Schweigemarsch für Frieden und gegen Krieg, Gewalt, Terror, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
SPD-Ortsverein Bergneustadt       Hauptstraße 56a       51702 Bergneustadt       Telefon: 02261 41300       Telefax: 02261 49996       E-Mail: info@spd-bergneustadt.de