Artikel veröffentlicht am Dienstag, 21.07.2015

Mitgliederversammlung der SPD Bergneustadt vom 25. Juni 2015

Sechs Neuaufnahmen, 8 Ehrungen und einen kämpferischen Landratskandidaten.

Die SPD Bergneustadt erlebte eine ereignisreiche Mitgliederversammlung.

Ortsvereinsvorsitzender Friedhelm Julius Beucher freute sich zu Beginn der gut besuchten Mitgliederversammlung im Heimatmuseum sechs neue Mitglieder aufnehmen zu können. „Die SPD ist auch weiter für junge Menschen attraktiv“ bemerke Beucher vor der Versammlung als er betonte, dass vier der neuen Mitglieder erst knapp Anfang zwanzig sind.

Worte des Dankes äußerte Beucher im Namen von SPD Vorsitzender Sigmar Gabriel und NRW Vorsitzende Hannelore Kraft an langjährige Mitglieder. So wurde Rainer Gartmann für 10 Jahre geehrt. Eine Urkunde, Nadel und einen Büchergutschein bekamen Stefan Kuxdorf, Hein Kaldeich und Alberto Weschenbach für ihre 25-jährige SPD Mitgliedschaft. Seit 40 Jahre in der SPD sind Lore Gramlich und Rolf Schönstein, die mit einer besonderen Urkunde, Nadel und Büchergutschein geehrt worden sind.

Fraktionsvorsitzender Thomas Stamm berichtete über die letzte Ratssitzung und den überraschend eingebrachten Antrag der CDU-Fraktion gegen die Erweiterung des Geländes für die Ansiedlung von Kaufland.In einem vollbesetzten Krawinkelsaal hatte die Haltung und die Argumentation der CDU bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern nur Kopfschütteln geerntet. Trotzdem stimmte die UWG ebenfalls für den CDU-Antrag, so dass er eine Mehrheit fand. „Damit werden künftige Investoren verschreckt und angekündigte neue Arbeitsplätze nicht geschaffen“ so Stamm. Bedauerlich, aber mit einer gewissen Tradition behaftet, ist die Tatsache, dass von der Mehrheitsfraktion wieder keine Alternativen zu den entgangenen Gewerbesteuereinnahmen vorgebracht wurden.

Ein Highlight dagegen war die Vorstellung des unabhängigen Landratskandidaten Jörg Bukowski. Er will in der Kreisverwaltung ein Umdenken bewirken. Es kann seiner Meinung nicht sein, dass Kommunen wie z.B. Bergneustadt mehr Kreisumlage zahlen müssen als sie Steuereinnahmen haben. Die Folge in der Kommune sind immer höhere Grundsteuersätze und damit Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger. Gegen diesen Missstand will muss endlich etwas unternommen werden. Deshalb will Jörg Bukowski, gegenwärtig noch Bürgermeister der Gemeinde Morsbach, die Kommunikation mit den Kommunen im Kreis verbessern. Auch die Bürgermeister der Kommunen haben Ideen und entwickeln Vorschläge, die aber alle vom Kreis einfach ignoriert werden. Dieses will er ändern. Wahltermin ist der 13. September.

Mehr Aktuelles:
11.11.2018
Quo vadis SPD?
11.11.2018
„Für eine tolerante Gesellschaft und gegen Krieg, Gewalt, Terror Rassismus und Fremdenfeindlichkeit"
18.10.2018
SPD Bergneustadt lädt ein zum herbstlichen Seniorennachmittag
27.09.2018
  Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Bergneustadt
23.04.2018
Maibaumaufstellen auf dem Rathausplatz in Bergneustadt
11.02.2018
SPD Bergneustadt mit neuem Vorstand
07.01.2018
SPD Bergneustadt lädt ein zum winterlichen Seniorennachmittag
23.12.2017
SPD trauert um Ingo Lenz
19.11.2017
SPD auf Erneuerungskurs
14.11.2017
Einladung zum Schweigemarsch am 27. November 2017
SPD-Ortsverein Bergneustadt       Hauptstraße 56a       51702 Bergneustadt       Telefon: 02261 41300       Telefax: 02261 49996       E-Mail: info@spd-bergneustadt.de