Artikel veröffentlicht am Montag, 03.12.2012

Schweigemarsch mit großer Beteiligung

So viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr zählte der in Bergneustadt traditionell gewordene Schweigemarsch für Frieden und gegen Krieg, Terror und Gewalt, veranstaltet von der SPD und dem Bündnis 90 / Grünen.

So setzte sich am Montagabend ein langer Zug vom Rathaus aus in Bewegung. Bei der Abschlusskundgebung auf dem Kirchplatz begrüßte Friedhelm Julius Beucher die Telnehmer und der stellvertretende Vorsitzende Daniel Grütz hob in seinem Wortbeitrag auf die soziale Absicherung der Menschen ab und somit die Wichtigkeit sozialen Friedens hervor (Redetext).

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen Ratsfraktion, Axel Krieger, lenkte die Blickrichtung auf den Stellenwert von Kultur im Friedensprozess. Yasar Eroglu vom Verein „Aktive Lernhilfe“ stellte die Notwendigkeit des friedlichen miteinander unterschiedlicher Kulturen in der Familie, im Verein sowie auch am Arbeitsplatz heraus. Für die Initiative „Oberberg ist bunt – nicht braun“ sprach Gerhard Jenden. Er erinnerte an die Friedensbedrohung durch die latente Gefahr von Rechts, die auch nach wie vor im Oberbergischen präsent sei. Hier ist die Wachsamkeit aller Demonstranten gefordert. So wird im Oberbergischen „Bündnis gegen Rechts“ über alle Partei- und gesellschaftliche Grenzen hinweg zusammen gearbeitet. Landtagsabgeordneter Dr. Roland Adelmann (SPD) schloss den Reigen der Redner. Er betonte, dass nur Nationen, die friedlich handeln, zukunftsfähig seien. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Ute und Friedemann Rink, die natürlich auch so genannte „Klassiker“ aus der internationalen Friedensbewegung in ihrem Repertoire hatten.

Mehr Aktuelles:
23.04.2018
Maibaumaufstellen auf dem Rathausplatz in Bergneustadt
11.02.2018
SPD Bergneustadt mit neuem Vorstand
07.01.2018
SPD Bergneustadt lädt ein zum winterlichen Seniorennachmittag
23.12.2017
SPD trauert um Ingo Lenz
19.11.2017
SPD auf Erneuerungskurs
14.11.2017
Einladung zum Schweigemarsch am 27. November 2017
09.11.2017
  Erinnerungsorte deutsch-französischer Geschichte und die Zukunft Europas
08.10.2017
50 Jahre Städtepartnetschaft mit Chatenay-MalabryEin Gruss der SPD Bergneustadt
27.09.2017
Friedhelm Julius Beucher, Vorsitzender der SPD Bergneustadt, erhält in seiner Eigenschaft als Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes das Bundesverdienstkreis 1. Klasse
19.09.2017
Vorstand der SPD Bergneustadt ist sich einig, die Grünfläche Talstraße muss erhalten bleiben.
SPD-Ortsverein Bergneustadt       Hauptstraße 56a       51702 Bergneustadt       Telefon: 02261 41300       Telefax: 02261 49996       E-Mail: info@spd-bergneustadt.de