Artikel veröffentlicht am Donnerstag, 31.03.2011

SPD Bergneustadt beteiligt sich an den Protesten gegen die schwarz-gelbe Atompolitik

Die SPD Bergneustadt hat sich am 26. März an der Demonstration in Köln gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung beteiligt. Auf dieser Demonstration wurde ein wichtiges politisches Zeichen für einen schnellen Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie gesetzt und eine schnelle Wende in der Energiepolitik eingefordert.
Das Foto zeigt Ortsvereinsvorsitzender Friedhelm Julius Beucher (Mitte) mit einem Teil der Delegation der SPD Bergneustadt bei der Demo in Köln
„Der Regierung Merkel fehlt es an Glaubwürdigkeit in dieser Frage und diese Glaubwürdigkeit wollen wir nun einfordern“ hieß es. „Fukushima hat ein weiteres Mal verdeutlicht, wie gefährlich die Nutzung der Kernenergie ist und deshalb gehen wir heute gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern auf die Straße, um der Bundesregierung zu verdeutlichen, dass die Nutzung von Atomkraft in Deutschland endlich ein Ende haben muss“.

Die SPD Bergneustadt spricht sich für ein schnelles Ende der Nutzung der Atomkraft und für eine stärkere Förderung der erneuerbaren Energien aus.

Mehr Aktuelles
Mehr Aktuelles:
SPD-Ortsverein Bergneustadt       Hauptstraße 56a       51702 Bergneustadt       Telefon: 02261 41300       Telefax: 02261 49996       E-Mail: info@spd-bergneustadt.de